FÜRSTENZUG DER SÄCHSISCHEN SCHMALSPURLOKOMOTIVEN

FÜRSTENZUG DER SÄCHSISCHEN SCHMALSPURLOKOMOTIVEN

Nach einer Projektlaufzeit von knapp zwei Jahren wurde Ende August 2021 der vollständig durch Spenden finanzierte Fürstenzug der sächsischen Schmalspurlokomotiven in der neuen Fahrzeugunterstellung der Stiftung in Radebeul-Ost eingeweiht. Diese besondere Präsentation aller sieben Gattungen der sächsischen Schmalspurlokomotiven ist eine besondere Hommage an den Fahrzeug- und Maschinenbau Sachsens und lädt darüber hinaus dazu ein, die noch vorhandenen Schmalspurbahnen zu besuchen. Auf 42 großen Emaille-Tafeln gibt es Informationen zu den Gattungen I K bis VII K, wesentliche Daten der Herstellung und des Einsatzes zu den über 200 in Chemnitz gefertigten Schmalspurlokomotiven.

Foto: Christian Sacher